Jugendleistungsprüfung

27. April 2013

Bei regnerischem Wetter absolvierten an diesem Samstag vier junge Männer unserer Jugendgruppe die bayerische Jugendleistungsprüfung in Wachenroth. Auf diese Prüfung hatte man sich schon seit Wochen zusammen mit dem Jugendwart Andreas Kropf vorbereitet. Daher konnten es die Jugendlichen kaum mehr erwarten, ihr Können vor den Augen der Prüfer und der Führungskräfte der Landkreisfeuerwehr unter Beweis zu stellen.

Begrüßt wurden die Jugendlichen und ihre Betreuer von Kreisjugendwart Marcus Maier, sowie Bürgermeister Friedrich Gleitsmann, Kreisbrandrat Harald Schattan und Landrat Eberhardt Irlinger, der es sich trotz seines vollen Terminkalenders nicht nehmen ließ, sich persönlich für das Engagement der Anwesenden zu bedanken und den Prüflingen viel Glück zu wünschen. Danach ging es auch schon los. An insgesamt elf Stationen wurden die Jugendlichen entweder truppweise oder alleine geprüft. Unter den Aufgaben, die truppweise absolviert werden mussten, waren zum Beispiel das Kuppeln einer Saugleitung und das Zuordnen von Ausrüstungsgegenständen zu ihrem Verwendungszweck. Bei dem Ausrollen von Schläuchen und dem Zielwerfen von Leinenbeuteln benötigte man trotz Vorbereitung auch ein Quäntchen Glück. Den meisten Bammel hatten die Jugendlichen allerdings vor den Knoten und hier natürlich vor dem Brustbund mit Spierenstich. Nachdem auch diese Übung von allen mit Bravour gemeistert wurde, lies auch beim letzten Teilnehmer die Anspannung merklich nach. Im folgenden Theorieteil mussten noch zehn Fragen rund um das Thema Feuerwehr beantwortet werden. Diese stellten unsere Jugendlichen aber vor keine allzu großen Probleme. Nach diesem anstrengenden Vormittag hatte man sich nun eine kleine Stärkung mit Spezi, Steaks und Bratwürsten mehr als verdient. Im Anschluss konnten alle Teilnehmer ihr Abzeichen aus den Händen von Kreisbrandrat Harald Schattan in Empfang nehmen.

Von der Feuerwehr Weingartsgreuth nahmen folgende Jugendliche mit Erfolg teil:                                                                                                                     Felix B., Frank H., Jonas K., und Jan K.

Bilder >>

AK