Leistungsprüfung THL

18. März 2016

Premiere für die Freiwillige Feuerwehr Weingartsgreuth. Zum ersten Mal in der Geschichte unserer Wehr haben zwei Kameraden die Leistungsprüfung „Die Gruppe im technischen Hilfeleistungseinsatz“ abgelegt. Diese fand zusammen mit Kameraden der Feuerwehr Wachenroth statt. Sowohl die Prüfung als auch die Vorbereitung fanden in Wachenroth statt, da in Weingartsgreuth die benötigte Ausrüstung nicht vorhanden ist.

Zu Beginn mussten verschiedene Aufgaben truppweise gemeistert werden. So mussten unsere beiden Kameraden zunächst ihr Können im Umgang mit der Tauchpumpe und den Hebekissen unter Beweis stellen. Als Szenario für die folgende Einsatzübung wurde ein nächtlicher Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person angenommen, der sich außerhalb einer Ortschaft ereignet hat. Daher galt es zunächst das verunfallte Fahrzeug abzusichern, die Unfallstelle auszuleuchten und den Brandschutz sicherzustellen. Parallel musste die eingeklemmte Person durch einen Kameraden betreut werden. Danach wurde das für die technische Rettung benötigte Gerät an der Unfallstelle bereit gelegt. Die Übung gilt als beendet, wenn das hydraulisch betriebene Schneid- und Spreizgerät ein Mal voll auf und dann wieder zugefahren wurde.

Für die Zukunft ist geplant, dass noch mehr Kameraden unserer Wehr an den THL-Leistungsprüfungen in Wachenroth teilnehmen und auch weitere Stufen abgelegt werden.

Von dem Können seiner Feuerwehr bzw. seiner Feuerwehren überzeugte sich selbstverständlich auch unser oberster Dienstherr Herr Friedrich Gleitsmann, Bürgermeister der Gemeinde Wachenroth.

An der Leistungsprüfung „Die Gruppe im technischen Hilfeleistungseinsatz“ nahmen folgende Kameraden aus Weingartsgreuth teil:                                           Klaus Endres, Bernd Fürstenhöfer

 

Bericht KFV >>

 

AK